16.04.2015

Ausflug ins Planetarium


Der Ausflug ins Planetarium am 16.04.2015 war die im Lehrplan vorgesehene Exkursion der Physik Grundkurse. Nach der 3. Stunde waren beide Kurse also auf dem Weg zum ''Stellarium Erkrath'', das Planetarium der Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl e.V.


Da wir uns die Route selber heraus-suchen mussten, gab es zu Anfang kleine Komplikationen die aber nicht schlimm und eher lustig waren.  Nachdem wir in Erkrath ausge-stiegen waren, liefen wir den Weg bis zum Planetarium. Dort an- gekommen kauften unsere Lehrer die Tickets während wir (40 bis 50 Schüler) uns erstmal auf die neben dem Planetarium gelegenen Stufen setzten und unsere verpasste Pause nachholten ;)

Als die Führung losging wurden wir in die Kuppel geführt, welche ziemlich schnell dunkel und die Sterne sichtbar wurden. Da es immer noch eine schulische Veranstaltung war , wurden uns die Planeten und ihre Umlaufbahnen natürlich physikalisch erklärt. Wir wurden über die sogenannten 'Keplerschen Gesetzte' aufgeklärt. Aufgestellt von Johannes Kepler werden diese wie auch weitere interessante Themen in der EF im Physikunterricht behandelt (welche auch oftmals durch Experimente dargestellt werden). Wie oben genannt, wurden uns also die Umlaufbahnen der Planeten erklärt, welche sich in Form einer Ellipse bewegen sowie der Sonnenauf- und Untergang, welche unter anderem die wichtigsten Aspekte der astronomischen Phänomenologie, also dem Bestimmen von Datum und Ort wichtiger Phänomene außerhalb der Erdatmosphäre, sind. Beim Sprechen über die Erde kamen wir auch auf die Schräglage der Erde zurück, also ihre Neigung um 23,5° gegen die Richtung ihrer Umlaufbahn zur Sonne. Dies ist für die Jahreszeiten auf der Erde verantwortlich. Nach einer Stunde war die Vorstellung zu Ende.

Alles in allem sorgte das Gefühl des ''sich-im-Weltraum-befinden'' für einen spannenden Tag und anschliessendes Eis essen war auch kein Grund für schlechte Laune .

Laura Gashi